Mittwoch, 6. Juli 2016

Warm.. Fruchtig.. Tomatig!

Hallo! Ich freue mich dass du auf meinem Blog gelandet bist :)
Heute gibt es also den allerersten Post.. wow, echt aufregend.. Jedenfalls dachte ich, dass mein erstes Rezept auch mein absolutes Lieblingsgericht sein soll. Und? Schon eine Idee? Die Überschrift hat dir ja bereits verraten, dass es etwas mit Tomaten zu tun hat.. und was passt am besten zu Tomaten? Richtig, Nudeln! Und nein, ich gebe an dieser Stelle keinesfalls zu, dass ich süchtig nach Nudeln bin. ;-)









So siehts aus! Nebenbei, das Gericht ist (zumindest so wie ich es zubereite) nichts für schwache Nerven. Ich sage dazu nur, dank des Knoblauchs wissen alle Nachbarn Bescheid, wenn ich es koche *lach*
Aber wenn du Knoblauch nicht so sehr magst, kannst du natürlich wesentlich weniger nehmen, oder du lässt ihn ganz weg und ersetzt ihn beispielsweise durch Oregano :-)

Du brauchst:
- 250g Spaghetti (da kann ich diese sehr empfehlen)
- 10 frische Cocktailtomaten.. es gehen aber auch alle anderen ;-)
- 500 ml passierte Tomaten (die von Rossmann und DM mag ich am liebsten)
- 6! frische Knoblauchzehen
- ein paar Blätter frischen Basilikum
- Olivenöl (so viel, dass der Boden deines Topfes damit bedeckt ist)

So wird es gekocht:
Du fängst damit an, dir einen geeigneten Topf zu suchen. Achte dabei darauf, dass er groß genug ist, da du darin nicht nur die Soße zubereitest. Du kannst auch eine hohe Pfanne benutzen. Jetzt gibst du ausreichend Olivenöl in den Topf. Der Boden sollte mindestens bedeckt sein, aber natürlich kannst du auch noch mehr nehmen. Erhitze das ganze nun langsam. Währenddessen kannst du die Nudeln ganz normal kochen (nicht zu weich, dass sie sich später noch mit Soße vollsaugen können) und die Tomaten schneiden. Am besten ist es hier, sie nur zu halbieren, damit sie später auch noch wie Tomaten aussehen ;-) Du kannst die halbierten Tomaten jetzt in das erwärmte Öl geben.





























Jetzt kümmerst du dich um den Knoblauch. Du kannst ihn entweder pressen, oder auch schneiden. Da ich es allerdings hasse, wenn meine Finger so unglaublich lang nach knoblauch rieche, benutze ich immer die Knoblauchpresse. Danach kannst du den Knoblauch auch noch mit Knoblauchöl mischen, das ist aber nur ein Tipp und kein Muss.



 Nachdem du noch mit Salz und Pfeffer gewürzt hast, lässt du das ganze ein wenig köcheln, aber sei vorsichtig, das Zeug brennt verdammt schnell an ;-)
Nach einiger Zeit kannst du nun die passierten Tomaten hinzugeben. Auch dann lässt du es noch köcheln.
 
 Für mich gehören Tomaten und Basilikum immer zusammen, deshalb wäre dieses Gericht ohne einen Schuss dieses tollen Krautes auch undenkbar. Meinen habe ich selbst angebaut, weshalb er als stolze Kräutermama auch immer noch ein bisschen besser schmeckt. Natürlich kannst du auch welchen kaufen. Sogar gefrorener ist besser als keiner ;-)

In der Zwischenzeit sollten auch die Nudeln fertig sein. Gieße sie wie gewohnt ab und gebe sie nun einfach mit in den Topf, jetzt macht auch ein größerer Topf Sinn, wie ich am Anfang meinte. Vermenge beides gut und würze bei Bedarf noch mit Salz nach. Jetzt lässt du das ganze 5-10 Minuten ruhen, dass sich die Nudeln auch schön mit der Soße vollsaugen können. Danach kannst du das Gericht auch schon servieren. Als Deko reicht hier schon Basilikum, weil das Gericht an sich schon enorm lecker aussieht (und schmeckt)!



Fertig! Ganz einfach und ganz schnell.. und natürlich super lecker. Die Soße ist gerade durch die frischen Tomaten enorm fruchtig, was meiner Meinung nach bestimmend für den Suchtfaktor ist. Die Mengenangaben sind übrigens für 1-2 Personen. Wobei, bei dem Gericht vielleicht eher für eine ;-)

Jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachkochen und genießen. Gerne kannst du mir sagen wie es dir geschmeckt hat, und ob du es wieder kochen würdest. Natürlich bin ich auch für Verbesserungsvorschläge und Tipps offen.
Jetzt aber erstmal Guten Appetit! ;-)





Kommentare:

  1. Hmmm sieht ja lecker aus! Willkommen in der Bloggerwelt. Bei mir ist es gerade etwas ruhiger :))), aber bald gehts wieder los.

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm sieht ja lecker aus! Willkommen in der Bloggerwelt. Bei mir ist es gerade etwas ruhiger :))), aber bald gehts wieder los.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! ;-)
      da werde ich auf alle Fälle vorbeischauen :)

      Löschen
  3. Oh Lecker, da hätte ich jetzt richtig Lust drauf. Danke für deinen Kommentar bei den Lieslfriends, aber mein Hauptblog ist www.mein-allerlei-hobby.blogspot.de
    Jetzt geh ich mal weiter bei dir stöbern.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    bin per Zufall auf deinen Blog gestossen.Leckeres Rezept,gut zum nachkochen und guter Schreibstil.Werde öfters vorbeischauen.Ich blogge auch,mein Blog heißt Schale des Lebens,www.schaledeslebens.blogspot.com Vielleicht hast du ja mal Lust vorbei zu schauen,ich würde mich freuen.
    Liebe Grüße Pippi
    PS. über meinen Namen oben kommt man auch auf meinen Blog.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich sehr, dass du meinen Blog gefunden hast, und werde bei dir auf alle Fälle vorbei schauen 😊 Liebe Grüße 🍓

      Löschen
  5. Liebe Chiara
    Herzlich Willkommen in der Bloggerwelt!
    Ich bin auch noch nicht lange dabei, aber ich kann dir sagen, es ist sehr aufregend...
    Dein Rezept hört sich gut an...und auch schön zum nachkochen....

    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :)
      Das kann ich mir vorstellen. Danke für's vorbeischauen (-:
      LG

      Löschen
  6. Hallo liebe Chiara,
    wer könnte schon zu so einem leggeren Esschen, nein sagen, ich nicht. Sobald ich mit meiner Stoffwechselkur durch bin probiere ich Dein Rezept aus. Ach ja, "Herzlich Willkommen" in der Bloggerwelt. Übrigens, wenn mir ein Foto, welches Du bei Insta gemacht hat gefällt, wärst Du bereit es mir zu mailen. Es wäre für mich eine tolle Vorlage um es abzumalen.
    Liebes Grüßle
    Gudrun :) von Lebens ~ Baustellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gudrun :) Danke für deinen Kommentar. Und das mit dem Foto wäre natürlich gar kein Problem.
      LG :)

      Löschen
  7. Bis zum Mittagessen dauert es zwar noch eine Weile, aber ich werde mir eventuell sogar deine Nudeln kochen ! Die Bilder sind sehr schön geworden und es sieht sooo lecker aus !

    Schau doch gerne auch einmal bei mir vorbei!
    Alles Liebe
    Laura ♥
    https://liveitrosy.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da würde ich mich aber freuen! Dann kannst du ja mal mitteilen wie es dir geschmeckt hat ☺️
      Klar, das werde ich machen. 🙋🏻
      Liebe Grüße ❤️

      Löschen
  8. Liebe Chiara,
    dein Blog ist ja wirklich noch ganz ganz frisch - herzlich willkommen in der Bloggerwelt.
    Der Anfang sieht schon mal sehr vielversprechend aus (und das erste Gericht sehr lecker - ich lieeebe Nudeln)
    Danke auch für deinen Besuch und Kommentar bei mir.
    Ich selber koche zwar ganz gut (wenn ich muss) aber nicht wirklich gerne. Aber eine junge und so ambitionierte Bloggerin unterstütze ich gerne und werde dich gleich in mein Blogroll mit aufnehmen.
    Viel Spaß beim Bloggen!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh Dankeschön 😍❤️
      Das ist ja wirklich unglaublich lieb von dir, ich freue mich ganz, ganz sehr :)

      Ja, ich hoffe wirklich dass das Ganze gut wird. :)
      Ganz viele liebe Grüße ❤️

      Löschen
  9. Liebe Chiara,
    willkommen in der Bloggerwelt und gleich mit meinem Lieblingsessen - mein Rezept ist ganz ähnlich.
    Danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog, ich habe mich sehr darüber gefreut.
    Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem neuen Blog
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Und das ist ja toll, ist auch das beste was es gibt :p
      Liebe Grüße:)

      Löschen
  10. Das sieht aber lecker aus! Werde ich auf jeden Fall mal nachmachen:). Dein Blog gefällt mir übrigens super gut, habe dir gleich mal ein Abo da gelassen<3.
    Liebste Grüße, Lina
    http://rosymondays.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Nudelrezepte gehen immer ;o)
    Bei uns ist Dienstags Spaghettitag und ich werde Deine Knoblauchnudeln bestimmt bald mal ausprobieren.
    LG, Anja

    AntwortenLöschen
  12. Gerade über deinen Blog gestolpert und direkt abgespeichert (: Ich bin immer auf der Suche nach leckeren, einfachen und vorallem schnellen Rezepten. Hoffe man liest noch oft von dir (:
    Liebe Grüße
    http://existingliving.wordpress.com

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du da bist! Ich freue mich, wenn du einen Kommentar hinterlässt :)