Donnerstag, 18. August 2016

Bella Italia zu Hause in der Küche...

Hallo ihr Lieben :)
und zu allererst - ja, ich lebe noch! Ihr habt ja sicherlich festgestellt, dass ich in letzter Zeit leider nicht so viel gepostet habe. Das lag schlicht und einfach daran, dass mich der Alltag wieder hat. Das liebe ich ja am Urlaub - man hat jeden Tag Zeit die tollsten Sachen zu kochen.. :o

Aber jetzt habe ich endlich mal ein wenig Zeit gefunden, um euch mal wieder ein tolles Rezept zu zeigen.
Wie ihr der Überschrift vielleicht schon entnehmen konntet, geht es für uns kulinarisch heute nach Italien, meinem absoluten Lieblingsland, wenn es ums Essen geht. Wem geht das auch so? :)
Ich möchte euch heute gerne meine liebste italienische Vorspeise vorstellen - Bruschetta.













Ihr braucht:
- Baguette (Ich nehme immer Ciabatta - Bagutette)
- Tomaten
- Knoblauch
- Olivenöl
- Basilikum
- Salz und Pfeffer

So wird es gemacht:
So wenige Zutaten, die für die leckere Vorspeise notwendig sind, so einfach ist auch die Zubereitung. Ihr beginnt damit, das Olivenöl in eine Schüssel zu geben. Danach schneidet ihr die Tomaten sehr klein, sodass sie später als eine Art Brotaufstrich durchgehen ;-) Das gleiche macht ihr mit einem Teil des Knoblauches. Vermischt diese beiden Zutaten nun mit dem Olivenöl. Das ganze wird nun noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Wer es besonders "knoblauchig" mag, dem empfehle ich noch ein wenig granulierten Knoblauch hinzuzufügen.
Jetzt kümmern wir uns auch schon um das Baguette. Das schneidet ihr ganz einfach in Scheiben und pinselt es mit ein wenig Olivenöl ein. Die Scheiben kommen dann für etwa 5 Minuten bei 150 Grad Umluft in den Backofen. Nachdem ihr sie wieder herausgeholt habt, reibt ihr sie noch mit einer übrig gebliebenen Knoblauchzehe ein. Die Mengenangaben habe ich bei diesem Rezept übrigens absichtlich weggelassen, weil das einfach zu ungenau wäre. Es kommt immer darauf an, wie viele Personen ihr damit glücklich machen wollt und wie groß euer Baguette ist :)
















Wie ihr seht - ein super einfaches und dennoch mega leckeres Rezept, welches ich persönlich wirklich sehr oft mache :) Das Basilikum, nein, das habe ich nicht vergessen, legt ihr dann zum Schluss als Deko auf die fertigen Baguettescheiben. Basilikum macht den italienischen Geschmack am Ende noch perfekt :)

So, das war auch schon wieder das heutige Rezept. Ich hoffe es sagt euch zu und ihr probiert es vielleicht mal aus. Falls ja - lasst es mich wie immer wissen :)
Jetzt wünsche ich euch noch einen wunderbaren Tag - liebste Grüße,
Chiara <3

Kommentare:

  1. Sieht super lecker aus und ich esse Bruschetta auch immer wieder gerne - Allerdings ohne Tomaten. Da nehme ich dann einfach nur das Olivenöl und Oregano.. Oh man jetzt werde ich wieder hungrig :D
    Ganz liebe Grüße
    Lara

    http://laraasophiie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Tomaten.. Ok, ich denke ohne diesen wundervollen Teil der Schöpfung könnte ich nicht leben :D

      Löschen
  2. MEI jetzt griag i wieda HUNGA,,,
    schaut so gschmackig aus,,,,freu,,,freu

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Yummy! Das sieht ja super lecker aus. *_*
    Ich liebe die Italienische Küche auch. :)

    Liebe Grüße Seli <3
    https://everythingisgorgeous.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Chiara
    GOTT hast du einen süssen Blog <3 <3 und deine Bilder WOW :) Ich freue mich sehr mehr von dir zu lesen.
    Liebe Grüsse Dana ♥

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht richtig lecker bei dir aus :)!°
    Werde es gleich heute Abend auch ausprobieren
    Liebe Grüße ♥
    http://mutantly.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht sehr lecker aus :-)

    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du da bist! Ich freue mich, wenn du einen Kommentar hinterlässt :)