Samstag, 8. Juli 2017

First Time USA

Haallöchen ihr Lieben,
wie ich ja letzte Woche angekündigt habe, möchte ich mit diesem kleinen Eintrag euch endlich in die USA mitnehmen. Also nicht, dass ihr das jetzt falsch versteht, wir fahren nicht wirklich dahin (leider zu teuer). Aber ich denke, ihr werdet trotzdem einen Einblick in die Welt der „Amis“ bekommen, ohne schon einmal dort gewesen zu sein :)
Soooo, die USA. Erst einmal zum Land selbst. Ich denke ihr wisst schon sehr viel über dieses Land und die Menschen dort. Aber es gibt, natürlich wie bei jedem Land, bestimmte „Stereotyps“ mit denen ich erst einmal anfangen möchte.
Zunächst, viele von euch denken, ein typischer Amerikaner ist dick, fährt ein riesen Auto, was wahrscheinlich mehr Sprit an einem Tag verbraucht, als wir in einem Monat. Dass er eine Waffe besitzt und ein Haufen Kohle hat…. Dazu möchte ich sagen, dass es auf jeden fall nicht so ist.
Klar mache Amis sind schon dick und fahren ein großes Auto, irgendwo müssen diese Vorurteile ja herkommen, aber es sind bedeutend weniger als ihr denk. Viele machen sehr oft Sport, sogar öfter als wir Europäer und auch bei der Autosache gibt es nicht wirklich einen Unterschied zu uns.
Das mit der Waffengeschichte ist leider wirklich wahr. Viele besitzen eine Waffe, aber nicht, weil sie „rumballern“ wollen, sondern wegen der Selbstverteidigung. Die Kriminalität ist sehr hoch und leider nicht so entspannt wie bei uns. Das Geld sitzt bei vielen leider auch nicht so locker. In Amerika ist es leicht das große Geld zu verdienen. Wir kennen genug Beispiele, wo der „American Dream“ funktioniert hat, aber es gibt auch die andere Seite der Medaille, die leider nicht so bekannt ist. Zahlreiche Menschen sind bettelarm und müssen jeden Tag um das Überleben kämpfen.
Ich möchte euch damit sagen, dass in den USA leider nicht immer alles toll und fantastisch ist. Trotzdem fasziniert uns dieses Land immer wieder und wie ich letzte Woche auch schon angedeutet habe, möchte ich mit meiner ersten USA – Reise beginnen. Deswegen vergessen wir jetzt kurz das politische Gerede und konzentrieren uns auf die schönen Sachen.
First Time at USA

Mein erster USA – Aufenthalt war 2010 und das war auch gleichzeitig meine stressigste Reise. Ich war in New York, Madison und Las Vegas. Als kleiner Vorgeschmack für das nächste Mal, hier ein paar Bilder aus meiner ersten USA – Reise von New York City.  

Euer Alex





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wie schön, dass du da bist! Ich freue mich, wenn du einen Kommentar hinterlässt :)